Die vielfältigen Einsätze eines Multicopters

Landschaft in Die vielfältigen Einsätze eines MulticoptersMulticopter oder im allgemeinen Sprachgebrauch auch Modellhelikopter oder Drohnen bezeichnet, sind kleine, unbemannte Flugobjekte, die vom Boden aus und mithilfe einer Fernbedienung gelenkt und gesteuert werden. Ein solches Fluggerät, welches mit mehr als zwei Motoren betrieben wird, kann immer dort eingesetzt werden, wo große Luftfahrzeuge, wie klassische Helikopter, keine Möglichkeiten mehr haben.

Ihr Einsatzgebiet im professionellen Bereich kann ganz vielfältig sein. Darunter fällt zum Beispiel der Gebrauch für Dokumentationen von architektonischen Gebäuden, Naturgebieten oder der Forst- und Landwirtschaft, aber auch die Nutzung für Aufklärungsflüge von Polizei und Feuerwehr. Auch können Drohnen für die Berichterstattung von Events zum Beispiel im Sport zum Einsatz kommen.

Zudem lassen sich, mit professionellen Luftbildern auch tolle Imagefilme drehen oder Infrarot- und Wärmebildaufnahmen erstellen. Hier liegen auch zwei der Kernkompetenzen des Unternehmens SkyVista, welches sich auf die Luftbildfotografie spezialisiert hat.

Aufbau eines Multicopters

Ein Multicopter besitzt meist 4 Rotoren, welche für den Auftrieb sorgen. Damit ist auch der senkrechte Start möglich. Die Rotoren werden mithilfe eines Motors betrieben. Über ein Steuerboard kann das Luftfahrzeug vom Boden aus über eine Fernbedienung gelenkt werden. Sensoren ergänzen die Flugfähigkeiten. Für die professionelle Verwendung im Bereich der Luftbildaufnahmen sind die Multicopter zudem mit neuster Kameratechnologie ausgerüstet.

Höchste Technik für qualitativ hochwertige Ergebnisse

Mit dem Fortschritt der Technik und den jetzigen Stand der Entwicklung können mittlerweile hochpräzise Luftaufnahmen mithilfe der Multicopter entstehen. Die Motive aus der Vogelperspektive einzufangen, wird als Luftbildwesen bezeichnet und ist ein eigenständiger Tätigkeitsbereich geworden.
Wer als Landwirt zum Beispiel sein Landbesitz vermessen lassen möchte, kann sich hier an eine Firma wie SkyVista wenden und mithilfe der Profis eine Luftvermessung durchführen lassen. Die Flugroute wird im Vorfeld eingegeben und kann auf „Google Earth“ jederzeit dargestellt und erneut abgeflogen werden. Die Luftaufnahmen werden direkt gesichert.
Weiterhin lässt sich die Infrarot-Thermografie mit einer Drohne kostengünstig und effizient umsetzten. Dabei wird durch eine Wärmebildkamera in einem berührungslosen Verfahren die Oberflächentemperatur gemessen.
Auch Filme im Marketingbereich und Live-Übertragungen von beispielsweise Sportevents lassen sich leicht und einfach mit der Drohnentechnologie umsetzen und erfreuen sich großer Beliebtheit.